Leben in Zeiten des Umbruchs

Diesen Artikel habe ich für das Online-Magazin "Götterbote" Ausgabe 5.9.2014 geschrieben:

 

Wir leben in der Übergangsphase vom Fische- ins Wassermannzeitalter. Das Wassermannzeitalter (auch aquarianisches oder Neues Zeitalter genannt) ist in der Astrologie ein Zeitraum von ca. 2150 Jahren, der durch den Durchzug des Frühlingspunktes durch das Sternbild des Wassermanns definiert wird. Es gibt verschiedene Berechnungen für den Übergangsdatum. Da es sich um einen langen Zeitraum handelt, dauert der Übergang einige Jahrzehnte.

 

Aus meiner Sicht hat er Ende der 60iger Jahre begonnen und wir befinden uns nun am Anfang des Zeitalters des Wassermanns. Es verspricht eine Ära des Nonkonformismus und des Individualismus zu werden. Die Grundenergien sind Individualität, Toleranz, Offenheit und unvorhergesehene schnelle Entwicklungen. Der Geist des Wassermannzeitalters wird sich nicht nur in Forschung und Wissenschaft innovativ auswirken, der neue Zeitgeist wird auch die Menschheit und alle ihre Themen erfassen und verändern. Das Wassermannzeitalter fördert eine weltweite Vernetzung und Globalisierung. Es schafft die Basis, um die Probleme der Menschheit weltweit gemeinsam anzugehen.

 

Als ich vor 20 Jahren meine Ausbildung in psychologischer Astrologie besuchte, waren diese astrologischen Beschreibungen der Energien, die wir vom neuen Zeitalter erwarten können, noch sehr vage und unfassbar für mich. Durch meine Lebenserfahrung und in den hunderten von Begleitungen, die ich in den letzten 14 Jahren in meiner Praxis erleben durfte, wurde mir klarer, um was es eigentlich dabei geht und wie gross dieser Entwicklungsschritt für uns ist.

 

Im Fische-Zeitalter war die Gemeinschaft, der Schwarm zentral. Das Individuum hatte sich der Gemeinschaft und ihren Regeln unter zu ordnen, sonst wurde es von ihr ausgestossen und war auf sich selber gestellt. Dieses wiederum brachte riesige Gefahren mit sich. Wie ein kleiner Fisch, der plötzlich vom Schwarm getrennt zur einfachen Beute der Raubfische wird.

Das Wassermannzeitalter fordert von uns genau das Gegenteil: Jetzt wird die Individualität und nicht mehr die Gemeinschaft energetisch unterstützt. Dies führt zu tiefgreifenden Veränderungen in Ehe, Familie, Religions- und anderen Gemeinschaften.

 

Wir sehen das in Ehen, die trotz gutem Willen und grosser Liebe nicht mehr weitergeführt werden können, weil sich die Individualität der Beteiligten nicht entfalten kann und weil man zu viele Kompromisse für ein Zusammenleben machen müsste. Oder In der Schweiz war es bi in die 70iger Jahre in den meisten Kantonen nicht möglich als Paar ohne Trauschein im selben Haushalt zu leben. Die Gemeinschaft musste zuerst amtlich besiegelt werden. Heute kann man sich diesen Zwang kaum mehr vorstellen. So werden wir vermutlich in 30 -40 Jahren auf die heutige Zeit zurückschauen und uns über Dinge wundern, die heute noch als normal gelten.

 

Viele Menschen spüren heute, dass sie ihre Energie nicht mehr einer Gemeinschaft opfern können und das kann zu tiefen Selbstzweifeln und Ängsten führen. Was ist mir los? Warum funktioniere ich nicht mehr so wie früher oder wie die anderen? Warum bin ich nicht mehr zufrieden, wie bisher? Weshalb verstehen mich meine Familie oder Freunde nicht mehr?

Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr hilfreich, auf Menschen zu treffen, die ähnlich Ansichten teilen oder dasselbe durchmachen oder durchgemacht haben. Denn diese grossen Veränderungen betreffen nicht jeden Menschen auf dieselbe Art und Weise. Die einen scheinen immun dagegen zu sein.

 

Die Energie auf der Erde unterstützt jetzt einfach andere Qualitäten als sie es in den letzten ungefähr 2000 Jahren gemacht hatte. Und wir stehen erst am Anfang des neuen Zeitalters.

In meiner Praxis unterstütze ich Menschen in Umbruchsphasen und in ihrer Bewusstseinsentwicklung. Auf ihre persönlichen Herausforderungen angepasst, begleite ich sie dabei ihre eigenen Antworten im Inneren zu finden, erkläre Hintergrunde und zeige, wie sie es einfach im Alltag umsetzen können. So entdecken sie ihre innere Weisheit und das Selbstvertrauen in ihr Wesen vertieft sich.

 

Weil sich auch der Körper an die neuen Schwingungen der Erde und des Bewusstseins des Menschen anpassen muss, treten oft auch körperliche Symptome auf. Diese entstehen, weil sich der Energiefluss im Menschen ändert und auch mal ins Stocken gerät. Die Aktivierung der Selbstheilung, kann ich mit einer jeweils individuell angepassten Kombination von Lymphdrainage und Energiearbeit begleiten. Für Menschen, die nicht persönlich zu mir kommen können, biete ich Fernbehandlungen und telefonische Beratungen an.

 

Ursula Keller, Jg. 64 lebt in Bern und Überlingen. Dipl. man. Lymphdrainage- und Energietherapeutin, Erwachsenenbildnerin SVEB1, Aura-Soma Farbberaterin und zertifizierte Lehrerin für neues Bewusstsein, leitete zwei Ausbildungen in Energiearbeit und Medialität, war Dozentin an einer Fachschule für Energietherapie und ist Autorin. Sie begleitet Menschen in den Phasen des Erwachens mit Körper- und Energiearbeit und in persönlichen und telefonischen Beratungen/Coachings.

www.wohl-sein.ch

 

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Schweiz. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Nach §19 der Kleingewerberegelung bin ich berechtigt, keine Mehrwertsteuer auszuweisen.