Locker bleiben und geniessen

Diesen Artikel habe ich für eine spirituelle Zeitschrift im Mai 2011 geschrieben:

 

Wir leben in einer sehr intensiven Zeit der schnellen Veränderungen, welche innerlich und äusserlich stattfinden. Der Druck, der daraus entsteht, kann einem manchmal fast verrückt machen. Da tut es gut, einmal einfach ganz tief durchzuatmen und weil es gerade so gut tut, es einfach nochmals zu tun.

 

Dieser bewusste Atem ist ein fantastisches Werkzeug, das ich im Alltag anwende, um mich wieder mit mir selber zu verbinden, um loszulassen woran ich mich gerade festgekrallt habe oder einfach zu entspannen. Es tönt so simpel und banal. Wenn du Lust hast, dann probiere es doch einfach gerade mal aus: Atme 4 – 5 Mal tief in deinen Bauch ein und beobachte, wie sich das für dich anfühlt.

 

Fühlst du dich leichter, mehr bei dir, entspannter, ausgedehnter, wohliger oder gelöster als vorher? Könnte sein. Ist es dir angenehm, dich so zu fühlen? Mir schon und dir?

 

Ich glaube, dass wir uns als Menschheit dieses Datum 2012 als Wecker oder Symbol im zeitlichen Ablauf gesetzt haben, um mit unserer Bewusstseinsentwicklung vorwärts zu machen. Die Mayas sagen ja, dass es das Ende der Zeit ist, weil ihr Kalender dort endet. Ich glaube, es ist das Ende der linearen Zeit, so wie wir sie bis jetzt gekannt haben. Das heisst nicht, dass dann die Uhren stehen bleiben werden oder äusserlich etwas zu Ende gehen wird, sondern dass sich unsere Zeitgebundenheit ändern wird. Zeit wird beweglich oder flüssig. Wir können mit der Zeit spielen. Sie wird nicht mehr so bestimmend sein, wenn wir das wollen. Es wird eine persönliche Entscheidung sein. Die Möglichkeit bietet sich schon jetzt an, da dieser Übergang der sich 2012 nennt schon begonnen hat.

 

Ein Beispiel, was ich damit meine, wenn ich sage, dass du mit der Zeit spielen kannst: Gestern bin ich mit meinem Partner zu spät zu Hause ins Auto gestiegen, um unseren Seminarraum pünktlich erreichen zu können. Wir haben das beide zur Kenntnis genommen und eine bewusste Wahl getroffen: dennoch zur rechten Zeit in unserem Seminarraum anzukommen. Dann haben wir die Zeit vergessen und sind locker losgefahren. Natürlich musste ich etwas atmen, weil Ängste und Zweifel da waren. Aber ich hatte einfach an meiner Wahl festgehalten und mich in die Präsenz geatmet.

 

Dann waren wir zwei Minuten vor Seminarbeginn da, schneller als sonst und alles ging ganz leicht und locker weiter. Solche Beispiele habe ich schon oft erlebt und ich lade dich ein, es einfach mal auszuprobieren. Unsicherheit, Vorwürfe oder Ängste werden zwar aufsteigen, aber du kannst dir die Erfahrung trotzdem gönnen und erleben, dass alles kein Problem sein wird.

 

Nun kannst du also zwei Dinge ausprobieren und sehen, wie sie in deinem Leben funktionieren: tief atmen und mit der Zeit spielen. Wenn es bei dir nicht auf Anhieb klappt, ist es kein Problem und es braucht noch etwas Übung und Vertrauen. Wenn du möchtest, können wir darüber sprechen und ich kann dir noch mehr Tipps für einen lockeren Alltag geben. Denn ich begleite Menschen in dieser herausforderungsreichen Zeit in telefonischen Sitzungen und Einzelsitzungen. Und gebe verschiedene Seminare zum genussvollen Leben im Neuen Bewusstsein. Locker und entspannt.

 

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Schweiz. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Nach §19 der Kleingewerberegelung bin ich berechtigt, keine Mehrwertsteuer auszuweisen.